|

Mitmachaktionen

vom 19. bis zum 29. August 2022 von 11 Uhr bis 16 Uhr
Spur 1 Eisenbahnmodelle selber fahren lassen
Digitale Moduleisenbahn von MEHEV
im Museum Für Hamburgische Geschichte

Wir haben vor, unsere selbst gebauten Module in einer Ausstellung vom 19. bis zum 29. August 2022 anlässlich des 100. Jahrestages des Museums für Hamburgische Geschichte zu präsentieren. Die Module nach Mannheimer Norm werden in einem Oval im Foyer im 1. Obergeschoß aufgebaut. Seit nunmehr 6 Jahren gibt es unsere Jugend- und Modulgruppe. Gleichzeitig werben wir für das neue Projekt der Modulgruppe „Bhf Boberg-Havighorst“ der ehemaligen Südstormanschen Kreisbahn.
Dafür suchen wir Modelleisenbahnbegeisterte ab 14 Jahren, die sich für dieses Projekt begeistern. Wir führen auch noch unsere Stamm-Modelleisenbahnanlage des Bahnhofes Hamburg-Harburg im 2. OG im Betrieb vor.
  • Seit über 73 Jahren im Museum für Hamburgische Geschichte zeigen wir Ihnen die in Hamburg-Harburg gefahrenen Züge
  • Erklären Eisenbahnhistorie und Technik auf der historischen Modellbahnanlage mit Hafenanlage und Pfeilerbahn


Zeichnung: MEHEV (unmaßstäblich)

Die Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, die Technik der Modelleisenbahn kennen zu lernen und sinnliche Erfahrungen mit unterschiedlichen Techniken und Materialien wie z.B. Holzarbeiten zu machen. Es geht auch darum, mit der eigenen Kreativität zu gestalten sowie um Bau und Entwurf der Module oder Digitalisierung und Steuerung der Lokomotiven.

Die Leitungen der „Stiftung Historische Museen Hamburg“ und des „Museum Für Hamburgische Geschichte“ planen, das Museum Für Hamburgische Geschichte neu zu gestalten. Die verkehrshistorische Modellbahnanlage von MEHEV muss Anfang 2023 nach über 73 Jahren abgerissen und in kleineren Räumlichkeiten und in anderer Form wieder aufgebaut werden, was ihren bisheriges Flair verändern wird. Nutzen Sie die Gelegenheit, die noch bestehende, inzwischen historische Modellbahnanlage an ihrem bisherigen Standort im Betrieb zu erleben. (siehe auch BDEF Report 01/2018)