|

Weltkindertag

am 17. September 2017

Für unsere kleinen Gäste bieten wir am Tag des Kindes ein Rangierspiel an. Auf einer Anlage soll während des regulären Personenverkehrs ein Güterzug rangieren - möglichst ohne Verspätungen im Fahrplan zu verursachen! Natürlich unterstützen wir dabei die Fahrdienstleiter, Lokführer und Rangierleiter.

(Aufgrund eines Kommunikationsfehlers war ursprünglich der 16.09.2017 genannt - wir bitte um Entschuldigung)

1842 – Beginn des Eisenbahnzeitalters in Hamburg

Sonderausstellung 175 Jahre Eisenbahn von Hamburg nach Bergedorf

Im Jahre 1842 – schon sieben Jahre nach Eröffnung der ersten Eisenbahnstrecke in Deutschland von Nürnberg nach Fürth – schnaufte die erste Dampflok auf dem Gebiet der Stadt Hamburg mit gerade einmal 35 km/h von Hamburg nach Bergedorf.
Für den Bau der ersten Strecke in Norddeutschland wurde 1838 die „Hamburg - Bergedorfer Eisenbahn-Gesellschaft“ gegründet. Der Bahnhof in Hamburg lag am Deichtor, der Bergedorfer Bahnhof am dortigen Neuen Weg. Die Strecke war 16 km lang.
Die geplante Eröffnungsfahrt am 7. Mai 1842 musste leider abgesagt werden, denn es ereignete sich in Hamburg am 4./5. Mai eine folgenschwere Katastrophe: Der „Große Hamburger Brand“ wütete 4 Tage und vernichtete weite Teile der Innenstadt. Mit der Bahn wurden viele Obdachlose nach Bergedorf in Sicherheit gebracht und in der Gegenrichtung Feuerwehr- Mannschaften mit Löschgeräten zum Einsatz befördert. Die Eröffnungsfahrt wurde dann am 17. Mai 1842 ohne Feierlichkeiten nachgeholt. Im November 1842 nahm man auch den Güterverkehr auf. Nun konnte die Eisenbahn ihre Überlegenheit gegenüber den Pferdefuhrwerken und der Elbschifffahrt beweisen.
Der Ausbau der Eisenbahnstrecken ließ nicht lange auf sich warten. Bereits 1840 begannen in Berlin die Planungen für eine Verlängerung der Strecke von Hamburg bis Berlin. Dafür musste das Empfangsgebäude des Hamburger Bahnhofs mit den Gleisanlagen erheblich erweitert werden. In Bergedorf machte die neue Streckenführung die Verlegung des Bahnhofs an den westlichen Ortsrand, ebenfalls noch auf Straßenniveau, erforderlich.
Am 15. Dezember 1846 wurde die 286 km lange Berlin – Hamburger Bahn in Betrieb genommen. Der Bahnhof in Hamburg erhielt den Namen Berliner Bahnhof. Dieser erfüllte bis zum Jahre 1903 seine Funktion, bis er im Rahmen der großen Umgestaltungen, die zum Bau des Hamburger Hauptbahnhofs führten, abgerissen werden musste.


Aktuelles zur Anlage in Stichworten

Zusammenfassung für 2015

Im gesamten Jahr 2015 wurde die Anlage von 42.097 Besuchern besichtigt, gegen über dem Vorjahr mit ca. 40.000 Besuchern ist das ein Steigerung um ca.5%. Wir bedanken uns hiermit herzlich für ihr Interesse an unserer Anlage.
  • neue Fahrzeuge:
    • Güterwagen G10
    • Güterwagen Gms54/PWghs54
    • Kühlwagen
    • Silberling Steuerwagen mit Karlsruher Kopf
  • weitere Fahrzeuge sind bestellt
  • Nicht unbedingt sehr auffällig aber zeitaufwändig werden weiterhin die 'in die Jahre' gekommen Selbstbau-Fahrzeuge teilweise aufwendig aufgearbeitet

  • Zusammenfassung für 2014

    • neue Fahrzeuge:
      • Ellok BR 120 Vorserie
      • Umbauwagen 4yg (2x B4yg, 1x AB4yg, 1x BD4yg)
      • gedeckter Güterwagen Gl11 "MIELE"
      • gedeckter Güterwagen Oppeln
    • Nicht unbedingt sehr auffällig aber zeitaufwändig:
      • Überarbeitung der Selbstbaugüterwagen
        • meist mit Verfeinerungen
        • teilweise mit Neulackierung und -Beschriftung
    • weitere Detaillierung der Anlage (BW Hamburg-Harburg)
    • Überarbeitung des Kohlekrans


    Zusammenfassung für 2013

    • neue Fahrzeuge:
      • Dampflok BR 01 067
      • Dampflok BR 89.70-75
      • Ellok BR 110 (Ersatz)
      • Ellok BR 140 (Ersatz)
      • Ellok BR 151
      • Diesellok BR 265
      • Umbauwagen 4yg (2x B4yg, 1x AB4yg, 1x BD4yg)
      • gedeckter Güterwagen Gl11 "MIELE"
      • gedeckter Güterwagen Oppeln
      • Kesselwagen "GASOLIN"


    Zusammenfassung für 2012

    • Fahrzeuge zur Aufarbeitung:
      • Dampflok BR 41
      • Dampflok BR 74 mit Wendezug
      • ICE 2
      • Akkutriebwagen BR 515
    • Erweiterung der Oberleitung
    • Überarbeitung der Signale
    • Nicht zu vergessen sind natürlich:
      • kurzfristige und kleine Instandhaltungsarbeiten an Fahrzeugen und Anlage
      • Erneuerung von Gleisen und Weichen
      • Test neuer Kupplungen für Wendezüge
      • Überarbeitung und Gestaltung der Landschaft, Strassen, PKW, LKW
      • Reinigung von Gleisen und Fahrzeugen...
      • Ausbau / Erneuerung von Werkzeug und Maschinen


    Zusammenfassung für 2011

    • 80 jähriges Vereinsjubiläum
    • neue Fahrzeuge:
      • Staubsaugerwagen "Huulbessen" (Fahrzeuge)
      • SVT 04 501
      • Schürzenspeisewagen
    • Fahrzeuge zur Aufarbeitung:
      • Dampflok BR 01
      • Dampflok BR 03 (Arbeiten waren umfangreicher als zunächst geplant (Fahrzeuge)
      • Dampflok BR 24
      • Dampflok BR 87 (Arbeiten waren umfangreicher als zunächst geplant Porträt BR87)
      • Ellok BR 110.1
      • Kleinlok BR 323
      • Schienenzeppelin
      • Triebwagen VT 798
      • Kühlwagen (Ganzzug in Eigenbau: Aufarbeitung der Fahrgestelle)
    • Vervollständigung der Bildschirmstellwerke
    • Vervollständigung der Drucktastenstellwerke
    • Nicht zu vergessen sind natürlich:
      • kurzfristige und kleine Instandhaltungsarbeiten an Fahrzeugen und Anlage
      • Erneuerung von Gleisen und Weichen
      • Test neuer Kupplungen für Wendezüge
      • Überarbeitung und Gestaltung der Landschaft, Strassen, PKW, LKW
      • Reinigung von Gleisen und Fahrzeugen...
      • Ausbau / Erneuerung von Werkzeug und Maschinen


    Zusammenfassung für 2010

    • neue Fahrzeuge:
      • Diesellok BR 218
      • Fahrzeuge zur Aufarbeitung:
      • Dampflok BR 03
      • Dampflok BR 41
      • Dampflok BR 87
      • Triebwagen VT 62
      • Turmtriebwagen BR 701
    • Erweiterung der Abstellanlagen im Aussenbahnhof
    • Bildschirmstellwerke im Stellwerk
      • Hamburg-Harburg ist fertiggestellt
      • Hamburg-Hauptgüterbahnhof in Arbeit
    • Spielanlage Spur H0 für Kinder (und Erwachsene)


    Zusammenfassung für 2009

    • 60 jähriges Anlagenjubiläum
    • neue Fahrzeuge:
      • Dampflok BR 24
      • Nahverkehrszug mit Donnerbüchsen
      • Nahverkehrszug mit Silberlingen
    • Aufarbeitungen
      • Dampflok BR 19
      • Dampflok BR 52 (Nacharbeiten)
      • Dampflok BR 89
      • Dampflok BR 93
      • diverse Personen- und Güterwagen
    • weiteres Bildschirmstellwerk im Außenbahnhof installiert
    • Drehscheibe in die Anlagensteuerung integriert
    • gesamte Überprüfung der Verkabelung (wird weiterfortgeführt)
    • Konfiguration der Abschnitte für die Steuerung überprüft und ggf. überarbeitet


    Zusammenfassung für 2008

    • neue Fahrzeuge:
      • Dampflok BR 96 (Dauerleihgabe)
      • Diesellok BR 218 (Spende)
    • Bildschirmstellwerk im Außenbahnhof installiert
    • Aufarbeitungen
      • Dampflok BR 52
      • Dampflok BR 82
      • Ellok BR 103
      • Diesellok BR 218
      • Diesellok V80 (in Arbeit)
      • Triebwagen VT 11.5 fertiggestellt
      • Triebwagen "Schweineschnauze"
    • Frachter "WATUSSI" aufgearbeitet (liegt am Schuppen 25)
    • Drehscheibe eingebaut, Lokbehandlungsanlagen neugestaltet
    • Gestaltung Grünanlagen Bahnhof Hamburg-Harburg


    Zusammenfassung für 2007

    • neue Fahrzeuge:
      • Dampflok BR 01.10
      • Dampflok BR 94
    • Spende:
      • Dampflok BR 38
      • Dampflok BR 80, 2 Stück
      • Diesellok 25
      • Diesellok BR 212
      • mehrere Personen- und Güterwagen
    • neue Drehscheibe
    • Aufarbeitungen:
      • Turmtriebwagen (TVT)
      • Diesellok BR 215
      • Triebwagen VT 11.5 (TEE) technisch aufgearbeitet, Lackierung für 2008 geplant
    • Dauerspitzen- und -schlußlicht bei Loks weitestgehend installiert
    • Instandsetzung diverser Formsignale
    • Überarbeitung und Erweiterung der Ausstattung der Bahnsteige Hamburg-Harburg
    • Drucktasten-Stellwerk Bahnhof III (unterhalb Haltepunkt Elbbrücke) in Betrieb
    • (leider ist das Stellwerk zur Zeit wegen technischer Probleme funktionsunfähig)